Publikationen

Beim Wandern den Fuβpfad entlang (1 km) kann man den Gardų Ozas sehen, erfahren, was das ist und wie er entstanden ist; vom Überblickplatz aus kann man das Landschaftsbild dieser Ortschaften mit Herzensforminsel in den künstlichen Wasserstauen beobachten. ... »
Beim Wandern den Fuβpfad entlang (1,6 km) kann man die unter dem Staatsschutz stehenden Werte des Gegrėnų archeologischen Komplexes sehen: Schlossberge, den Ort der Ursiedlung, Gräberfelder sowie das malerische Landschaftsbild dieser Gegend. ... »
Beim Wandern den Fuβpfad entlang (1 km) kann man das Naturschutzgebiet des Mikytų Landschaftsbildes, die unter dem Staatsschutz stehenden archeologischen Werte sehen. ... »
Der Fuβpfad (2,3 km) schlängelt sich durch die waldbewachsenen Hügel, die Ufer von Sultekio Wasserbecken. Die hölzernen Figuren geben dem Pfad das Spielerische, und vom Überblickturm aus eröffnet sich der Anblick auf den Wasserbecken und auf die ihn umringenden Nadelwälder. ... »
Der 3 km lange Fuβpfad schlängelt sich durch Plokštinės Waldhügel auf dem Territorium des ehemaligen sowjetischen Militärstützpunkt, durch die Pilelio Quelle. ... »
Beim Wandern den Fuβpfad entlang (4,1 km), der im Platelių Landschaftsschutzgebiet eingerichtet ist, kann man das für dieses Land charakteristische Relief, den Šeirės Wald, das Gaudupio Moor, Piktežeris, Platelių See, die gewöhnlichen und raren Arten von Pflanzen, Pilzen und Tieren sehen, und die eingerichtete Infrastruktur hilft die Umgebung besser durch Sehkraft, Geruchsinn, Gehör, Berühren, Bewegung und Denken kennen lernen. ... »