Wälder

Wälder sind eines der wichtigsten Ökosysteme des Nationalparks. Sie haben eine reiche Artenvielfalt an Pflanzen, Tieren und Pilzen. Die Ausbreitung der Wälder und ihr Zustand beeinflussen die Qualität der Luft, des Wassers und der Landschaft.

Wälder machen fast 45% des Territoriums des Nationalparks aus. Sie sind in Gruppen eingeteilt:
- I. Gruppe (Reservate) – 9%
- II. Gruppe (Schutz der Ökosysteme und Erholung) – 31%
- III. Gruppe (Schutzzonen) – 36%
- IV. Gruppe (Bewirtschaftung) – 24%
Es herrschen Tannenwälder vor (47%), daneben gibt es Kiefern- (26%), Birken- (13%), Weißerlen- (4,4%) und Eichenwälder (4,1%). Ein Teil der Wälder des Nationalparks von Niederlitauen entspricht den Anforderungen an geschützte Wälder der EU.