Kulturerbe

Zum alten Kulturerbe gehören Wallburgen (piliakalniai), alte Beobachtungshügel (alkakalniai), Friedhöfe (kapinynai) und alte Siedlungen (senovės gyvenvietės). Interessant sind die Wallburgen von Užpelkiai, Gegrėnai, Pūčkoriai, Jazdauskiškiai, Grigaičiai, St. Jonas (Žemaičių Kalvarija), Šarnelė und Mikytai, die Beobachtungshügel in Visvainiai, Mikytai, Vilkai, Gilaičiai, Paparčiai und die alten Siedlungsstätten in Gegrėnai und Šarnelė.
 
Beobachtungshügel Mikytai
Dieser Hügel liegt etwa 200 m südöstlich vom Weg Barstyčiai–Salantai im Tannenwald Mikytai. Auf dem Hügel befindet sich ein Aussichtsturm. Die Gesamtfläche der Alka beträgt 11,5 ha.
Auf dem nördlichen Hang des Hügels liegt der Stein mit einem Fußabdruck des Teufels.
Auf der östlichen Seite des Alka-Hügels ist der Gebetsbrunnen zu besichtigen, ein Opfergabebrunnen mit einem Durchmesser von 2 m.