Architektonische Schätze

Alte Bauernhöfe
Beispiele der alten Volksarchitektur Niederlitauens kann man in den alten Dörfern und auf Einzelhöfen im gesamten Nationalpark finden. Einzigartige Höfe oder einzelne für die Architektur Niederlitauens typische Elemente kann man u.a. in den Dörfern Jazdauskiškiai, Stirbaičiai, Godeliai, Visvainiai und Medsėdžiai  besichtigen.
 
 
Kleinarchitektur
Niederlitauen ist seit langem berühmt für seine Kapellen, Bildstöcke, Kapellen und Kreuze, die an der Straße, an Kreuzungen, Bächen, Kirchen und auf alten Grabstätten stehen, umrankt von Geschichten und umgeben von historischen Stätten. Auch heute noch kann man diese Gegenstände im Nationalpark besichtigen, z.B. stehen am im 17. Jh. gebauten "Kreuzweg Jesu" in Žemaičių Kalvarija zahlreiche Kapellen, in Plateliai sieht man den Säulenheiligen St. Florian. Auch heute noch werden Kreuze und Säulenheilige gebaut und aufgestellt.
 
 
Kirchen
Die Kirchen von Plateliai und Beržoras gehören als Vertreter der seltenen alten Holzkirchen zu den ältesten Kirchen Litauens. Beide Kirchen wurden in der Mitte des 18. Jh. gebaut. In den Kirchen von Plateliai und Beržoras wie auch in der kleinen Basilika in Žemaičių Kalvarija befinden sich mehrere Sakral- und Kunstschätze.